>
Fluglärm - der Wahnsinn über dem Rhein-Main-Gebiet schlägt alle Rekorde!
Das Foto zeigt ein Flugzeug über bewohntem Gebiet des Sachsenhäuser Berges in Frankfurt am Main, welches die neue Landebahn Nordwest des Frankfurter Flughafen ansteuert:
Diese Seite wurde natürlich nicht erstellt, um die Anwohner des Frankfurter Flughafens über das zu informieren, was sie Tag und Nacht selbst hören können. Es geht vielmehr darum, auch weiter entfernte Bürger zu informieren, die sich das Ausmaß der Belastung durch Fluglärm und Schadstoffe überhaupt nicht vorstellen können und sich damit bei Umfragen oder Abstimmungen anders verhalten, als wenn sie unter diesen Bedingungen leben müssten. Lenken Sie bitte deshalb Ihre noch nicht betroffenen Freunde und Bekannte auf diese Seite, damit diese sich ein Bild von der Belastung machen können.

Früh um 5:00 geht es schlagartig los mit dem Lärm und angeblich soll ab 23:00 Uhr Schluss damit sein. Dabei sind Landungen bis 24:00 Uhr erlaubt, wenn sich deren Verspätung nicht schon aus der Flugplangestaltung ergibt und für Starts nach 23:00 Uhr gibt es immer wieder Ausnahmegenehmigungen durch das Hessische Wirtschaftsministerium!

Von einem "Nachtflugverbot" von 23:00-05:00 Uhr kann deshalb keine Rede sein, sondern lediglich von einer Flugbetriebsbeschränkung von 00:00-05:00 Uhr, die wiederum von sog. Kalibierungsflügen und Hilfsflügen unterbrochen wird.
Link zur Seite der BI-Sachsenhausen (BIS)
Link zum Deutschen Fluglärmdienst e.V (DFLD)
Copyright (C) 2013 by Flugauswertung.de - Impressum
 
Die Datenbank
Die Arbeitsgruppe Flugauswertung erfasst alle Starts und Landungen in einer umfangreichen Datenbank, welche auf private Initiative erstellt wurde und
allen Bürgerinitiativen zur Verfügung steht, die sich gegen den Fluglärm und die Erweiterung des Frankfurter Flughafens einsetzen.

Die Datenbank wird jeden Tag mit durchschnittlich 1300 Datensätzen ergänzt, die wir vom Deutschen Fluglärmdienst (DFLD) erhalten. Sie umfasst aktuell mehr als 2,5 Millionen Datensätze mit vielen Einzelinformationen, von denen man einen Teil in nachstehender Grafik sehen kann. Jede Einzelinformation läßt sich selbstverständlich über den integrierten Reportgenerator zur Auswertung heranziehen.
Die Möglichkeiten für Auswertungen sind ungeheuer groß. Jedes Detail lässt sich auswerten, darstellen und in die Argumentation einbringen, um das Leid der Fluglärmopfer darzustellen. Fragen Sie bitte an, wenn Sie detaillierte Informationen über die Starts und Landungen auf dem Frankfurter Flughafen benötigen und wir bemühen uns, Ihnen schnellstens enstprechende Auswertungen zugänglich zu machen:
Bitte senden Sie uns eine Mail und wir nehmen Kontakt mit Ihnen auf:
hpg@intertape.de
Arbeitsgruppe
Flugauswertung